Modernste Selbstverteidigung aus Israel
Startseite | Krav Maga Defcon® Startseite | Krav Maga Defcon®

Neue Instructor Levels

Der Verband Krav Maga Defcon hat eine Umstrukturierung der Instruktorenränge vorgenommen. Die Neuerungen basieren auf den Rückmeldungen von Verbandsmitgliedern, Instruktoren und Schulleitern.

Folgende Argumente waren auslösend:

–       „Assistant Instructor“ hört sich an wie ein Assistenztrainer, dabei ist der Assistant Instructor bereits berechtigt, eine eigene Schule aufzumachen und Trainings selbständig zu leiten. Der Rang wird ihm also nicht gerecht.

–       „Basic Instructor“ könnte sich für Außenstehende ebenfalls so anhören, als hätte derjenige nicht das gesamte Programm gemeistert, das für ein KMD Training notwendig ist. Dies ist nicht der Fall.

–       Um sich von Basic Instruktoren abzusetzen als langjähriger Instruktor oder Schulleiter gabes bis dato nur die Möglichkeit, den Advanced Instructor zu machen, was für manche eine große Hürde darstellt, da die Prüfung für ältere oder gesundheitlich angeschlagene Instruktoren aufgrund des hohen kämpferischen Anteils nicht möglich ist.

… Es soll also auch diesen Trainern die Möglichkeit gegeben werden, sich durch Dienstalter und Können im Basic Bereich von den neuen Instruktoren abzusetzen.

Deshalb werden die Ränge „Assistant Instructor“ und „Basic Instructor“ abgeschafft. Wer die Trainerausbildung besteht, ist Krav Maga Defcon Instructor! Bei der Trainerausbildung wird deshalb auch die Lehrprobe vorgezogen, sie wird ab sofort zur Prüfung dazu gehören, genauso wie Technik, Drill und Sparring.

Außerdem wird es – wie auch bei Basic und Advanced – vier Instructor-Stufen geben. Nach bestandener Ausbildung ist man Instructor Level 1. Die Level 2-4 werden ohne Prüfungen und ohne Gebühren bei Gelegenheit vergeben. Wer sich in den Ausbildungszentren blicken lässt oder auf Seminaren, auf denen Armin, Falk oder Pascal sind, kann also kostenfrei hochgraduiert werden. Selbstverständlich können von den Schulleitern auch Graduierungen Ihrer aktiven Instruktoren vorgeschlagen werden.

Alle jetzigen aktiven Basic Instructors werden in Ränge eingeteilt. Jeder kann ohne Wartezeit graduiert werden.

Dies betrifft nur Basic Instructors! Ab Advanced bleibt alles, wie es ist. Auch der Advanced Instructor bleibt bestehen und die Ausbildung ist weiterhin möglich.

Die Prüfung zum Advanced Instructor ist und bleibt die härteste Kür in unserem Verband.

Wir freuen uns, mit dieser neuen Regelung den Wünschen unserer Lizenznehmer und Freunde gerecht zu werden.

Sportliche Grüße

Armin und Falk Berberich

 

<< Nov 2017 >>
MDMDFSS
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3